Der Ehrenhain

schwingt sich südlich der Heckengärten zwischen diesen und der Kleinen Wümme unter lichten Baumkronen und stößt kurz vor dem Platz der vier Jahreszeiten wieder auf den Hauptweg.

Den Menschen, die sich um den Rhododendron-Park, die Rhododendron im Allgemeinen oder auch die Deutsche Rhododendron-Gesellschaft verdient gemacht haben, wird hier ein ehrendes Andenken gewahrt. Aber nicht etwa durch Säulen mit Büsten, Bildern oder großen Texttafeln, sondern auf eine ganz parkaffine Weise: schützend umfangen von einer kleinen Ilex-Hecke stehen hier die nach bedeutenden Rhododendron-Freunden benannte Sorten. So findet man hier unter anderem die Namen der ehemaligen Park-Leiter Johann Berg und Dr. Lothar Heft, verschiedener Präsidenten der DRG wie Hans-André Schulz oder Berndt-Adolf Crome, der Rhododendron-Züchter Hans Hachmann und Wilhelm Bruns, der Rhododendron-Experten Werner Schmalscheidt und Prof. Dr. Siegfried Sommer ....

1
Der Eingang zum Ehren-Hain

Spendenstörer

Ihre Spende
unterstützt
unsere Arbeit.

Jetzt spenden