Besucher-Infos

Übersichtskarte

Vor der botanika finden Sie unseren Flyer-Automaten. Dort können Sie für 2 Euro unseren Parkführer mit verschiedenen Entdeckungstouren erwerben. So unterstützen Sie gleichzeitig den Erhalt des Parks.

Allgemeine Informationen

  • Der Park ist ganzjährig kostenfrei zugänglich. Ab 22.30 Uhr ist der Aufenthalt aus Sicherheitsgründen untersagt.

  • Das Fahrradfahren (inkl. E-Bikes & E-Roller) ist im gesamten Park inkl. Botanischem Garten nicht erlaubt. Einzige Ausnahme: der gekennzeichnete Radweg zwischen Berckstraße und Marcusallee 60.

  • Im Park besteht ganzjährig Anleinpflicht für alle Hunde. Im eingezäunten Bereich des Botanischen Gartens sind Hunde generell nicht gestattet.

  • Bitte nehmen Sie Ihren Abfall wieder mit nach Hause oder entsorgen Sie diesen in den vorhandenen Mülleimern.

Parkordnung

Über folgenden Link können Sie sich unsere Parkordnung herunterladen

Fotografieren im Park

  • Das Fotografieren für den privaten Gebrauch ist erlaubt.
  • Der Einsatz von Drohnen ist auf dem gesamten Gelände verboten.
  • Profis benötigen eine Erlaubnis für das Fotografieren zu gewerblichen Zwecken. Bitte einholen unter: info@rhododendronpark-bremen.deDer Betrag richtet sich nach dem Anlass und Umfang der Aufnahmen.
  • Hochzeits-Aufnahmen, egal ob professionell oder privat, sind anzumelden und kostenpflichtig. Einholen der Genehmigung unter: veranstaltungen@botanika-bremen.de
  • Die Stiftung behält sich rechtliche Schritte gegen Verstöße vor und wird die ihr bekannten Verstöße anzeigen.

Toiletten

Kostenlose Toiletten finden Sie neben dem Haupteingang an der Marcusallee. Bitte beachten Sie die Öffnungszeiten von ca. März bis November.

Das Restaurant Bloom stellt seine Toiletten den Nutzern des Parks kostenfrei zur Verfügung. Der Zugang führt durch das Restaurant.

Gegen Gebühr können die Toiletten der botanika aufgesucht werden. Bitte beachten Sie die dortigen Öffnungszeiten.

Behindertengerechte Toiletten gibt es sowohl im Restaurant Bloom als auch in der botanika.

Die Parkteile

Botanische Vielfalt und gestalterische Abwechslung kennzeichnen den Rhododendron-Park. Der Park ist von Wasserläufen durchzogen und wird von fast 4.000, zum Teil 150 Jahre alten Bäumen geprägt . Die Wälder und Wiesen sind zudem Lebensräume für viele einheimische Tiere.

Alter Park

  • Rhododendron-Wald mit altem Baumbestand und über 80-jährigen Rhododendron- und Azaleen-Beständen.
  • Arten-Garten mit über 200 winterharten Wildformen.
  • Azaleen-Hain mit sommergrünen Azaleen, bunten Blüten und einem intensiven Duft.
  • Zentral gelegener Heidegarten.
  • Allmers-Park mit großen Wiesen und Waldarealen.

Parkerweiterung

  • Abwechslungsreiche Themengärten: Rosen-, Hecken-, Neuheiten-, Bonsai- und Duft-Garten.
  • Sortengarten mit 1.000 Züchtungen von A-Z.
  • Unterschiedliche (Sitz-)Plätze laden zum Verweilen ein.
  • Panoramaweg mit Blick auf die Stauden-Terrassen.
  • Mammutbäume im Yakushimanum-Tal.

Botanischer Garten

  • 3,2 Hektar mit etwa 5.000 Pflanzenarten aus aller Welt mitten im Park.
  • Einheimische Flora mit ca. 1.000 Arten aus Nordwestdeutschland.
  • 500 verschiedene Medizinalpflanzen sowie ein umfangreiches Nutzpflanzen-Sortiment.
  • Alpinum und Rhododendron-Steingarten.
  • Schmuckhof mit wechselnden Zier- und Zwiebelpflanzen.
  • Hinweis: Zugang für Hunde verboten!

Geschichte des Parks

  • Die 1935 gegründete Deutschen Rhododendron Gesellschaft initiiert die Einrichtung eines Schau- und Sichtungsgartens für Rhododendron.
  • Die feierliche Einweihung der ersten 2 Hektar Park erfolgt im Juni 1937.
  • Der bereits 1905 am Osterdeich angelegte Botanische Garten wird 1936 nach Horn umgesiedelt, aber erst 1949-51 an seinem neuen Ort aufgebaut.
  • 2009 übernimmt die private „Stiftung Bremer Rhododendronpark“ die Unterhaltung vom Rhododendron-Park und Botanischen Garten Bremen.

Garten der Menschenrechte

  • Seit 2003 ist der Park auch ein „Garten der Menschenrechte“, Teil des weltweiten Kunstprojektes INSCRIRE.
  • Entlang der Parkwege sind auf Bronzebändern die 30 Artikel der UN-Menschrechtskonvention verewigt.
  • An vier Parkeingängen beginnen die Texte mit dem Artikel 1. Der Bildungsartikel führt aus dem Park bis in die Umweltbildungseinrichtung botanika.
  • Unter der Leitung von Witha Winter v. Gregory kümmert sich der Freundeskreis Garten der Menschenrechte um die Pflege der Bronzebänder.

botanika und Restaurant & Café Bloom

  • Mitten im Park liegt Bremens grüne Entdeckerwelt: die eintrittspflichtige botanika, betrieben von der städtischen botanika GmbH.
  • Ganzjährig und witterungsunabhängig locken in der botanika Schaugewächshäuser mit nicht-winterharten Rhododendron und Azaleen sowie Schmetterlings- und Affenhaus. 
  • Gleich nebenan lädt das Restaurant & Café Bloom zur Einkehr ein.
  • Hier reicht der Blick von der Terrasse über die Heidelandschaft bis zum Allmers-Park.

Spielplätze

Unsere zwei Spielplätze laden zum Toben und Erforschen ein. Bitte beachten Sie die Spielplatz-Regeln, die jeweils am Gelände zu finden sind.

Spielplatz am Deliusweg

Eine große Spielkombination mit Rutschen, Nestschaukel und vielen Klettermöglichkeiten sind für die kleinsten Besucher der perfekte Ort. Eingebettet zwischen Wald- und Wiesenlandschaften ist der Spielplatz ein beliebter Treffpunkt für Klein und Groß.

Abenteuer-Spielplatz

Die Steintürme in der Parkerweiterung bieten vor allem größeren Kindern viel zum Klettern und Entdecken an. Das große Holzhaus ist wie ein „Schiebe-Baukasten”: Wände, Decken und Böden können beliebig verschoben werden. Der Wasserspielbereich macht den Spielplatz vor allem im Sommer zum Lieblingsplatz von Familien.

Anreise

Öffentliche Verkehrsmittel

Anreise aus Richtung Hauptbahnhof mit Straßenbahn Linie 4 Richtung Borgfeld/Lilienthal. 
Möglichkeit 1: Haltestelle „Bürgermeister Spitta-Allee“, ca. 1 km Fußweg durch die Marcusallee zum Haupteingang oder Umstieg in die Buslinie 31 bis „Rhododendronpark“.
Möglichkeit 2: Haltestelle „Horn“, ca. 600 m Fußweg bis zum Eingang an der Ronzelenstraße.
Möglichkeit 3: Haltestelle „Horn“, ca. 350 m Fußweg zurück bis zum Parkeingang an der Horner Heerstraße.

Mit dem Fahrrad

Der Park ist von allen Seiten gut erreichbar. Fahrradparkplätze gibt es an allen Parkeingängen sowie am Parkplatz Deliusweg.
Wichtig: Im Park ist das Fahrradfahren, außer auf dem gekennzeichneten Fahrradweg zwischen Marcusallee und Berckstraße, verboten.

Mit dem Auto

Unsere Pkw-Parkplätze liegen am Deliusweg und an der Ronzelenstraße. Während der Hauptblütezeit kann es zu Engpässen kommen. Ausweichmöglichkeiten gibt es an der Marcusallee. Folgende Adresse für den Parkplatz Deliusweg: Deliusweg 38, 28359 Bremen.

Für Reisebusse

Der Bus-Wendeplatz ist an der Marcusallee – vor dem Haupteingang gegenüber dem Grundstück Marcusallee 44. Die Busparkplätze befinden sich an der Marcusallee in Richtung Autobahn.

GDPR MAP

* Mit dem Laden von Google Maps akzeptieren Sie die Google Datenschutzrichtlinien. ...mehr erfahren

Veranstaltungen/Führungen

Slideransicht der Veranstaltungen (Anmerkung des Gestalters)

Bleiben Sie auf dem Laufenden!
Melden Sie sich zu unserem Newsletter an.

d

Welcome to Reina

Step into a true oasis of digital beauty we devised for your new beauty center, resort or spa website.

Monday to Friday 09:00 - 20:00 hrs
Saturday 09:00 - 18:00 hrs
Sunday 09:00 - 18:00 hrs