Heidegarten, Café & Restaurant und Stupa

Die Mitte des Parks

Einer der zentralsten Bereiche des Rhododendron-Parks ist der Heidegarten. Von der Anlage her ist dieser 1964 großzügig angelegte Parkteil sehr auffällig. Er steht für eine charakteristische norddeutsche Landschaftsform, die großflächig heutzutage nur noch vereinzelt zu finden ist. Und warum hat der Rhododendron-Park in Bremen eine Heidelandschaft? Weil die Heidepflanzen gemeinsam mit den Rhododendron zur Familie der Heidekrautgewächse (Ericaceae) gehören und außerdem ähnliche Standortansprüche besitzen. Sozusagen ein großes "Familientreffen".

Und weil wir hier in der Mitte des Parks sind, wurde diese so angelegt, dass es das ganze Jahr über blüht. Lesen Sie hier weiter... oder klicken auf des "+" bei der nächsten Überschrift.

Einmalig für Deutschland ist auch der buddhistische Stupa, zu dem Sie hier weitere wissenswerte Informationen finden.

Eines der schönsten Gartenlokale ist das Bloom, von dem aus Sie einen wunderschönen Blick in den Heidegarten genießen. Näheres hier...

Nach dem Besuch im Bloom geht es frisch gestärkt in den Neuen Park.

1
Der Heidegarten in voller Blüte (Foto: Jochen Mönch)

Ganzjähriges Blühen

Hier blüht es das ganze Jahr über: Im Frühling leuchten große Büsche farbenprächtiger Azaleen an den Eingangsbereichen des Heidegartens, im Sommer sind vor allem die Stauden am See ein Farbenmeer. Von September bis Oktober bilden die Blüten der Sommerheide (Calluna vulgaris) einen einheitlichen Farbenteppich. Im Winter wird sie von der Schneeheide (Erica carnea) abgelöst, was den Park auch zu dieser Jahreszeit zu einem beliebten Ausflugsziel macht.

1
Sommerblüten am See

Der buddhistische Stupa

Vor dem Eingang der botanika steht ein buddhistischer Stupa, der bisher einzige im öffentlichen Raum stehende in Deutschland. Seine Einzelteile wurden in Kathmandu (Nepal) hergestellt, das Bauwerk selber nach buddhistischen Regeln erbaut und geweiht.

Der Stupa mit seiner mannigfaltigen Bedeutung verweist respektvoll auf die Kultur der Menschen, die in den Ursprungsgebieten der Rhododendron leben, die wir im Rhododendron-Park pflegen und präsentieren.

Weitere Informationen zu diesem in Deutschland einmaligen Bauwerk finden Sie hier.

1
Der buddhistische Stupa, der einzige in Deutschland, der im öffentlichen Raum steht

Café & Restaurant Bloom

Nebenbei dient der Heidegarten auch noch als traumhafte Kulisse für die Besucher des Café & Restaurant Bloom.

Das zunächst nur als Café konzipierte Gebäude wurde vom Verein der Freunde des Rhododendron-Parks nach den Plänen des Architekten Kristen Müller gebaut und am 27. Januar 1978 eröffnet. Nach recht wechselhafter Geschichte wurde es 2011 umfangreich renoviert und um einen funktionsfähigen Küchentrakt ergänzt, so dass seit dem auch ein richtiger Restaurantbetrieb stattfindet. Das Bloom ist von der HEM Park GmbH gepachtet und bietet neben dem klassischen Café und Restaurant-Betrieb auch einen ausgedehnten Sonntags-Brunch und natürlich täglich den Mittagstisch. In der warmen Jahreszeit gibt es auf der wunderschönen Terrasse einen großen Selbstbedienungsbereich. Für weitere Fragen, Reservierungen und Veranstaltungsplanungen wenden Sich sich bitte direkt an das Bloom.

1
Das Bloom im Grünen
1

Parkverwaltung

T +49 (0)421 - 427 066 15
info@rhododendronpark-bremen.de

Öffnungszeiten

Der Botanische Garten öffnet täglich
ab 7.00 Uhr seine Türen.

5
Sommerblüten am Heidegarten
bunte Fahnen am See
Sommerliche Blütenpracht am See
Wintersonne am See
Auch im Winter schön: der Stupa

Spendenstörer

Ihre Spende
unterstützt
unsere Arbeit.

Jetzt spenden