Vortrag: Kommt ein Vogel geflogen – aber wie lange noch? Vögel im Klimawandel

Donnerstag, den 23. April · 19:00 Uhr

Prof. Dr. Martin Diekmann, Universität Bremen

Vögel gehören durch ihre Farbenpracht und ihren schönen Gesang zu den beliebtesten Tieren, sie gelten aber auch als empfindliche Indikatoren von Umweltveränderungen. Untersuchungen vor allem aus Europa und Nordamerika zeigen, dass viele Vogelarten bereits stark vom Klimawandel beeinflusst werden: Zugvögel kommen heute früher aus ihren Winterquartieren zurück als früher, sie verlagern ihre Verbreitungsgebiete, und in vielen Gebieten gehen kälteangepasste Arten zugunsten wärmeliebender Arten zurück. Der Klimawandel führt bei Zugvögeln sogar zu veränderten Körpergrößen und -formen. Anhand einiger beispielhafter Studien und vieler Bilder werden die dramatischen Folgen des Klimawandels für unsere Vogelwelt beschrieben.

Ort: Seminarraum der botanika, Deliusweg 40, 28359 Bremen

Eintritt frei - Spenden erbeten

Kooperation der Stiftung Bremer Rhododendronpark, des Fördervereins bBR e.V. und der botanika

Vortragsreihe 2020: Auswirkungen des Klimawandels auf Pflanzen, Tiere und Menschen

Waldlaubsänger

Spendenstörer

Ihre Spende
unterstützt
unsere Arbeit.

Jetzt spenden