Führung: Rekordbäume: die größten und dicksten ihrer Art

Mittwoch, den 28. September · 17:00 Uhr

Dr. Hartwig Schepker, Stiftung Bremer Rhododendronpark

Seit 2009 gibt es die Initiative "Rekordbäume – Champion Trees ", angestoßen von der Deutschen Dendrologischen Gesellschaft (DDG) und der Gesellschaft Deutsches Arboretum (GDA). Deutschlandweit werden Rekordbäume – einheimische Arten wie exotische Kultivare – systematisch erfasst und dokumentiert. Höhe und Umfang sind dabei für die Feststellung eines Rekordhalters entscheidend, ausgewiesen werden bundes- aber auch landesweite Rekordhalter.
Einige der aktuellen Bremischen „Champion Trees“ stehen im Rhododendron-Park – sei es der höchste Urweltmammutbaum oder der mächtigste Taschentuchbaum. Daneben gibt es zahlreiche garteneigene Rekordhalter. Bei einem ausgedehnten Rundgang werden die größten und stärksten Exemplare ihrer Art aufgesucht und ihre Geschichte und Besonderheiten erzählt.

Treffpunkt: vor dem botanika-Eingang

Kosten: 5,- € (für Mitglieder des Fördervereins bBR e.V. kostenlos)

Spendenstörer

Ihre Spende
unterstützt
unsere Arbeit.

Jetzt spenden