Führung: Pilze im Rhododendron-Park

Sonntag, den 28. Oktober · 14:00 Uhr

mit Prof. Dr. Wolfgang Heyser, Universität Bremen

Zu dieser Jahreszeit sind im Park sind auf dem Boden oder an den Bäumen unterschiedlichste Pilzfruchtkörper zu sehen, z. B. vom Sparrigen Schüppling und dem Hallimasch, oder von der Buckeltramete und dem Feuerschwamm. Sie alle haben im Ökosystem unterschiedliche Funktionen. Manche eignen sich als Speisepilze, andere sind dagegen hochgiftig und wiederum andere zeigen an, ob ein Baum noch verkehrssicher genug ist.

Treffpunkt: vor dem botanika-Eingang

Kosten: 5,- € p.P (für Mitglieder des Fördervereins bBR e.V. kostenlos)

Sparriger Schüppling (oben) und Riesenporling im Rhododendron-Park (© Cord Jürgens).

Spendenstörer

Ihre Spende
unterstützt
unsere Arbeit.

Jetzt spenden