Führung: Neue Wilde - wie sich unsere Pflanzenwelt durch neue Arten verändert

Donnerstag, den 23. September · 17:00 Uhr

Dr. Hartwig Schepker, Stiftung Bremer Rhododendronpark

Pflanzen können viel schneller und weiter reisen, als es ihre Ausbreitungsmechanismen zulassen. Mit Hilfe des Menschen und der modernen Transportmittel überwinden Pflanzen spielend natürliche Barrieren. Viele der beabsichtigt oder unbeabsichtigt eingebrachten Pflanzenarten können sich in der neuen Heimat dauerhaft ansiedeln. Einige von ihnen sind bereits in unsere Flora integriert. Manche besiedeln in urbanen Lebensräumen Standorte, die von heimischen Arten nicht besetzt werden und können somit zur Begrünung und zum Erhalt eines angenehmen Stadtklimas beitragen. In natürlichen und naturnahen Lebensräumen jedoch können sich neu eingebrachte Arten auf Kosten der heimischen Flora ausbreiten, ursprüngliche Arten verdrängen und das Miteinander verschiedener Tier- und Pflanzenarten aus dem Gleichgewicht bringen.

Anmeldung erforderlich unter 0421 - 42 70 66 15 oder unter info@rhododendronpark-bremen.de

Treffpunkt: vor dem botanika-Eingang

Kosten: 5,- € (für Mitglieder des Fördervereins bBR e.V. kostenlos)

Bitte beachten Sie die derzeit geltenden Corona-Regeln.

Spendenstörer

Ihre Spende
unterstützt
unsere Arbeit.

Jetzt spenden