Führung: Champion Trees (Rekord-Bäume) im Rhododendron-Park

Donnerstag, den 30. August · 17:00 Uhr

mit Dr. Hartwig Schepker, Stiftung Bremer Rhododendronpark

Seit 2009 gibt es die Initiative "Rekordbäume – Champion Trees ", angestoßen von der Deutschen Dendrologischen Gesellschaft (DDG) und der Gesellschaft Deutsches Arboretum (GDA). Deutschlandweit werden Rekordbäume – einheimische Arten wie exotische Kultivare – systematisch erfasst und dokumentiert. Höhe und Umfang sind dabei für die Feststellung eines Rekordhalters entscheidend, ausgewiesen werden bundes- aber auch landesweite Rekordhalter.
Einige der aktuellen Bremischen „Champion Trees“ stehen im Rhododendron-Park – sei es der höchste Urweltmammutbaum, der mächtigste Taschentuchbaum oder der dickste heimische Spindelstrauch. Daneben gibt es zahlreiche garteneigene Rekordhalter. Bei einem ausgedehnten Rundgang durch den Botanischen Garten und umliegenden Rhododendron-Park werden die größten und stärksten Exemplare ihrer Art aufgesucht und ihre Geschichte und Besonderheiten erzählt.

Treffpunkt: vor dem botanika-Eingang

Kosten: 5,- € (für Mitglieder des Fördervereins bBR e.V. kostenlos)

Spendenstörer

Ihre Spende
unterstützt
unsere Arbeit.

Jetzt spenden