Vortrag: Berliner Geschichte(n) – Sammlungen und Sammlungsentwicklung (nicht nur) am Beispiel der Kaukasusanlage

Donnerstag, den 31. Mai · 19:00 Uhr

Referent: Dr. Gerald Parolly, Kustos Botanischer Garten Berlin-Dahlem

Der Botanische Garten & Botanisches Museum Berlin zählt zu den großen Einrichtungen seiner Art. Er blickt auf eine lange und dramatische Geschichte zurück. Herzstück des Freilandbereichs ist die „Pflanzengeografie“, Englers einzigartige Schöpfung. Doch wie erhält man eine über 100 Jahre alte, denkmalgeschützte Gartenanlage, wie passt man sie den heutigen Erfordernissen an? Und: Wie entwickelt man die umfangreichen Sammlungen und Ausstellungen weiter? Gerald Parolly, Kustos für die temperaten und mediterranen Sammlungen, gibt Einblicke in seinen Arbeitsalltag. Am Beispiel der Überarbeitung des Bereichs „Kaukasus- & SW-Asien“ erklärt er einige Konzepte und Ideen, mit denen der Garten in die Zukunft geführt werden soll. Mit einer Fotoreportage von Sammelreisen in die Kaukasusländer.

Ort: Seminarraum der botanika, Deliusweg 40, 28359 Bremen

Eintritt frei - Spenden erbeten

Eine Kooperation der Stiftung Bremer Rhododendronpark, des Fördervereins bBR e.V. und der botanika

Der "Christmas Garden" im Bot. Garten Dahlem (oben), Bergwald mit Pinus kochiana im Kaukasus (Bildautor Gerald Parolly)

Spendenstörer

Ihre Spende
unterstützt
unsere Arbeit.

Jetzt spenden